Artikelnr.: WOELFERT_TORSO
Torso aus Soft-Vinyl für Wölfert Modelle und andere
Größe ca. 19 inch (49 cm)
Modell 2006
17,90 € *
Lieferbar in 24 Stunden
Ausverkauft!
Artikel dient nur dem Archiv.
Hochwertiger Vollvinyltorso des bekannten Deutschen Puppenkünstlers Reinhard Wölfert. Soft Vinyl mit anantomisch korrektem Mädchengeschlecht.

Der Torso ist für eine Babygröße von ca. 19 inch (49 cm) geeignet und kann für die Modelle Lilly Anna, Lilly Katrin, Lilly Jaden, Lilly Rose und Lorelay, wie auch für andere Rebornbabys dieser Größe verwendet werden.

Durch den Torso habt ihr die Möglichkeit, ein komplettes Vollvinylbaby zu rebornen oder aber nur eine Bauch- und Poplatte für Fotozwecke zu fertigen. Das Vinyl ist hellbeige und weich, so dass es gut gefärbt und auch gerootet werden kann. Es ist nicht translucent und somit nicht für die Innenfärbung geeignet.

Alle Modelle von Reinhard Wölfert werden mit viel Liebe zum Detail ausmodelliert, mit vielen süßen Grübchen und Speckfältchen und dem charakteristischen Ausdruck des Künstlers, der sie unverwechselbar macht. Reinhard Wölfert, der viele Jahre als Formenbauer und Wachsmodelleur gearbeitet hat, macht den Formenbau seiner Babys selbst. Die Vinylsets werden in Deutschland produziert.

Durch direktes Klicken auf die Bilder oder auf die Schaltfläche (+) lassen sich alle Bilder in Großansicht darstellen!
Nützliche Tipps und Hinweise:

Das Vinyl ist Phthalat-frei und entspricht somit den Vorgaben der Spielzeugnorm!

Und so bearbeitet ihr den Torso zum Fertigen einer Bauch- und Poplatte: Verwendet zum Schneiden immer ein neues Skalpell. Ihr könnt euch die Schnittlinie vorher mit einem Bleistift vorzeichnen, wenn ihr euch nicht auf euer Augenmaß verlassen möchtet.

Bauchplatte:

Schneidet nun möglichst in einem Zug ohne abzusetzen die vorgezeichnete Linie mit dem Skalpell nach. Eine Bauchplatte umfasst die Brust ca. 2 cm unterhalb des Halses, geht dann seitlich bis zu den Schenkeln und umrandet den kompletten Unterbauch, dann geht sie an der anderen Seite wieder spiegelbildlich nach oben. Wenn ihr die Bauchplatte herausgetrennt habt, könnt ihr sie bei Bedarf noch ein wenig mit dem Skalpell nachschneiden oder mit einem feinen Dremel glattfeilen.

Rückenplatte:

Die Rückenplatte beginnt ca. auf gleicher Höhe wie die Bauchplatte 2 cm unterhalb des Halses, geht ebenfalls seitlich bis zu den Schenkeln hinunter, umfasst den kompletten Po und geht zur anderen Seite wieder spiegelbildlich hoch. Auch hier könnt ihr am Ende die Platte noch nacharbeiten.

Befestigt werden die Platten, indem ihr auf jeder Seite der Platte je 2 Löcher mit einem Dremel bohrt, und Satinbändchen durchzieht. Die Platten werden dann auf den Stoffkörper gelegt und seitlich verschnürt. Achtet beim Fotografieren darauf, dass man die Übergänge zwischen den Platten und dem Stoffkörper möglichst nicht sieht.
Bewerten Sie jetzt diesen Artikel und schreiben Sie uns Ihre Meinung.